Du bist neu hier?

Hey, ich freue mich, dass Du durch den digitalen Dschungel geschlagen und den Weg auf meinen Digital-Detox-Blog gefunden hast! 🙂

Du bist hier genau richtig, wenn …

  • Du Dich zwar an die analoge Zeit erinnerst, Dir aber rätselhaft ist, wie Dein Leben ohne Smartphone und Co. funktionieren soll.
  • Du Dir wieder mehr Zeit und Aufmerksamkeit für das wirklich Wichtige im Leben wünschst.
  • Dich die digitale Reizüberflutung stresst und Du Dich nach Ruhe und Klarheit sehnst.
  • Du Dich von der Erwartungshaltung, immer erreichbar zu sein, unter Druck gesetzt fühlst.
  • Du daran zweifelst, ob Facebook, Instagram und Co. Dein Leben wirklich verbessern.
  • Du das Gefühl hast, dass wir uns trotz vieler Kommunikationswege nicht näher kommen.

 

Kommen Dir diese Gedanken bekannt vor? Dann herzlich willkommen! 🙂

Das ist nur eine kleine Auswahl an Gedanken, die ich mir auch mache – und deshalb gehe ich den Dingen auf den Grund, denn:

Die wertvollsten Dinge, die wir heute besitzen, sind Zeit und Aufmerksamkeit!

Deswegen sollten wir sie nicht sinnlos verschwenden!

Sondern uns überlegen, wem oder was wir sie wirklich widmen möchten.

Vielleicht hast Du es mitbekommen: „Digital Detox“ ist gerade voll im Trend. Du kannst neuerdings in Hotels absteigen, die im Funkloch liegen. Oder bei Detox-Camps mitmachen, bei denen Du alle Deinen digitalen Gadgets abgeben musst.

Klingt verrückt? Ich glaube, dass ein paar Tage offline sehr befreiend sein können.

Aber sie sind nur ein erster Schritt in die richtige Richtung. Denn der Effekt verpufft im Alltag ruckzuck wieder.

Das ist vergleichbar mit Workshops und Seminaren, von denen wir aber im (Arbeits-)Alltag nach ein paar Tagen nichts mehr spüren. Oder mit Blitzdiäten. Sobald wir wieder normal essen, nehmen wir die abgenommenen Kilos (und manchmal noch mehr) wieder zu.

Warum ein paar Tage Veränderung nicht helfen?

Weil wir das Erfahrene nicht nachhaltig in unseren Alltag integrieren.

Wir Menschen sind Gewohnheitstiere.

Gewohnheiten können wir nur dann ändern, wenn wir dauerhaft anders handeln und − Du ahnst es − wieder eine positive Gewohnheit verwandeln.

Deswegen geht es mir um drei Dinge:

  1. Dass wir erkennen, wann unsere digitale Mediennutzung für unser Leben belastend sein kann.
  2. Dass wir verstehen, welche Ursachen das hat und wie wir ihnen begegnen können.
  3. Dass wir in diesem Bewusstsein unsere Nutzung dauerhaft ändern und damit unsere Lebenszeit erfüllender gestalten.

Denn mal im Ernst: In unserer Gesellschaft ist es verdammt schwer, völlig ohne digitale Geräte und Angebote zu leben. Aber müssen wir das überhaupt?

Nein, wir müssen nicht auf Digitales verzichten. Denn die Dosis macht das Gift!

Gut dosiert machen digitale Medien durchaus Spaß und Sinn.

Wie Du für Dein Leben die richtige digitale Dosis findest, kannst Du auf meinem Blog und mithilfe anderer Produkte, die ich entwickeln werde, herausfinden.

Hier findest Du Antworten, Erklärungen und vor allem Tipps und Wege, wie Du die Vorteile der Digitalisierung nutzen kannst, ohne das Wesentliche aus den Augen zu verlieren: Dich als Mensch mit analogem Herz.

Ich freue mich, dass Du hier bist und gern bleibst.

Unterschrift "Deine Karo"

Wenn Du mehr über mich und meine Motivation für diesen Blog erfahren möchtest, klicke hier.

 


 

Sichere Dir FÜNF EFFEKTIVE DIGITAL-DETOX-TIPPS für ...

Bild vom PDF 'Fünf effektive Digital-Detox-Tipps'

... mehr wertvolle Lebenszeit!
... höhere Produktivität!
... bessere Konzentration!
... weniger digitalen Stress & Abhängigkeit!

Trag' Dich ein und erhalte on top wohldosierte Inspirationen für Dein (digitales) Leben!